Browsing All posts tagged under »Lohn«

Rezepte aus der Mottenkiste

April 14, 2017

0

Als in der Wolle neoliberal gefärbter Lohnschreiber für das Kapital hat man es nicht leicht. Dieses Schicksal musste erst jetzt wieder Josef Urschitz (Die Presse, 12.4.2017) erfahren. Da untersteht sich doch glatt der „als arg neoliberal verschriene“ Internationale Währungsfonds (IWF) darauf hinzuweisen, dass „der sinkende Lohnkostenanteil das Wachstum der Einkommensungleichheit stark beschleunigt“. Im Klartext macht […]

1.700 Euro Mindestlohn am Sankt Nimmerleinstag?

Februar 17, 2017

1

„Was ist uns die Arbeit wert?“ fragt der ÖGB im Gewerkschaftsblatt „Solidarität“ zu den Verhandlungen der Sozialpartner über einen Mindestlohn, der diesen von der Regierung verordnet wurde. Die Fakten sind beschämend: 356.500 Berufstätige (149.100 Vollzeit- und 207.400 Teilzeitbeschäftigte) – davon zwei Drittel Frauen – verdienen laut Statistik Austria weniger als 1.500 Euro brutto (1.199 Euro […]

Erodierender Arbeitsmarkt und die Wünsche des Kapitals

Dezember 11, 2013

Kommentare deaktiviert für Erodierender Arbeitsmarkt und die Wünsche des Kapitals

Helle Empörung herrscht bei der Wirtschaftskammer über die Kritik, dass 2012 laut einer aktuellen Studie 68 der 302 Millionen Überstunden ohne Bezahlung oder Zeitausgleich geleistet wurden. Der WKO-Hardliner Martin Gleitsmann meint, dass die „Entgeltansprüche von Arbeitnehmern nirgendwo so gut geschützt wie in Österreich“ seien und spricht von „gefühlten“ Überstunden. „Anstatt die Strafenkeule zu schwingen, sollten […]

Vertuschung mit einem kräftigen Rot

September 15, 2013

1

Die SPÖ hat sich, passend zum 1. Mai dieses Jahres, selbst zur „Partei der Arbeit“ geadelt. In den Wahlkampf zieht sie mit so viel Rot wie noch nie. Ein Rot, das offensichtlich überspielen soll, wie tief die Sozialdemokratie bereits in den neoliberalen Sumpf eingesunken ist, denn mit sozialen oder gar sozialistischen Ansprüchen hat dieses Rot […]