Browsing All posts tagged under »Europa«

Schieder als Don Quijote

Mai 22, 2019

0

Wenn es wieder geht’s zur Wahl, wird der Sozialdemokrat ganz radikal: Diese Erfahrung gilt nicht zum ersten Mal, aber dafür besonders für die Ansagen von Andreas Schieder vor der Europaparlamentswahl 2019. So lässt er sich mit dem Slogan „Mensch statt Konzern“ plakatieren und erklärt in medialen Ansagen „wir stellen die Frage, ob übergroße Konzerne wie […]

Neoliberal eingekocht?

Mai 15, 2019

0

„Europa braucht dich!“ titeln die Grünen (OÖ Planet 102) zur EU-Wahl. Ganz nach dem Motto „Uncle Sam needs you“, laut Wikipedia die Nationalallegorie der USA beim Kriegseintritt in den 1. Weltkrieg 1917. Bleibt also die Frage, wofür Europa, sprich die EU, uns nach grüner Lesart bei dieser Wahl braucht. Ganz im Mainstream der „glühenden Europäer“, […]

Europäische Feindbildpflege

August 2, 2018

Kommentare deaktiviert für Europäische Feindbildpflege

Zum drittenmal hat Österreich im 2. Halbjahr 2018 den Ratsvorsitz der Europäischen Union übernommen. Da die die Gestaltungsmöglichkeiten dieser Funktion im Vergleich zu 1998 und 2006 durch den Lissabon-Vertrag eher gering sind kommt es vor allem auf die damit verbundenen Botschaften des Ratsvorsitzes als „Gesicht des Rates“ an. Offiziell werden als die großen Themen dabei […]

Hauptstädtisches Sautreiben

Januar 30, 2018

Kommentare deaktiviert für Hauptstädtisches Sautreiben

Darüber, welche Sau Robert Menasse durch das Brüsseler Dorf treibt und wovon er mit eben dieser Sau ablenken will, darf auch nach der Lektüre seines mit dem Deutschen Buchpreis 2017 geadelten Beststellers „Die Hauptstadt“ spekuliert werden, zumal sich Menasses Schwein auf den letzten Seiten des Buches plötzlich in Luft auflöst. Das Bild, welches der Schriftsteller […]

Die „Europäer“ als die Zerstörer der EU

März 28, 2017

Kommentare deaktiviert für Die „Europäer“ als die Zerstörer der EU

Der 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge als Grundlage der heutigen Europäischen Union am 25. März 1957 ist Anlass für diverse Sonntagsreden wie auch Kassandrarufe über die Zukunft der EU. Während die rechtsextremen Populisten es immer schon gewusst haben wollen reden die neoliberal geeichten „Europäer“ das Grundproblem des „vereinigten Europa“ gezielt weg. Ein deutliches […]

Globales Säbelrasseln

März 15, 2017

Kommentare deaktiviert für Globales Säbelrasseln

In seinem 1992 erschienen Werk schrieb der US-Politikwissenschaftler Francis Fukuyama ganz und gar unhistorisch über das „Ende der Geschichte“. Gemünzt war dieses „Ende“ auf das schmähliche Scheitern des Realsozialismus in den Jahren 1989/91 und den Irrglauben, dass der so übriggebliebene reale Kapitalismus alternativlos wäre. Die Hoffnung, dass nach der Auflösung des Warschauer Pakts auch dessen […]

Neoliberaler Marsch in die Sackgasse

Februar 16, 2017

Kommentare deaktiviert für Neoliberaler Marsch in die Sackgasse

Selbstermächtigung ist gut, aber wenn man sich selbst ermächtigt gleich für alle zu sprechen, dann riecht das ziemlich verdächtig nach Geiselnahme. So im Falle des Appells einer Gruppe europäischer Intellektueller – darunter auch der österreichische Schriftsteller Robert Menasse – die sich als „wir, die europäischen Bürgerinnen und Bürger“ offenbar bevollmächtigt sehen, für alle 500 Millionen […]