Browsing All Posts filed under »Blog«

Schönfärben, anpassen, unterwerfen?

Mai 16, 2018

1

Im allgemeinen Diskurs über das Verhältnis zur NS-Ära gab es mehrere grundlegende Wendungen: 1938 jubelte die große Mehrheit der Österreicher_innen über den Einmarsch der Hitler-Armee und den „Anschluss“ der „Ostmark“ an das Deutsche Reich. Erst unter dem Eindruck des 1939 vom Zaune gebrochenen 2. Weltkrieges, den Erfahrungen an der Front und durch den Bombenkrieg schwand […]

Geschäft mit dem Tod

Mai 5, 2018

Kommentare deaktiviert für Geschäft mit dem Tod

Kräftig angezogen hat in den letzten Jahren der weltweite Waffenhandel. Laut dem Bericht des schwedischen Friedensforschungsinstituts SIPRI ist das Rüstungsgeschäft in den Jahren 2013 bis 2017 im Vergleich zu den Jahren 2008 bis 2012 um zehn Prozent gewachsen. Als führender Waffenlieferant konnten die USA ihren Marktanteil um zehn auf 34 Prozent steigern – bei einem […]

Schwerarbeit für Marxologen

Mai 5, 2018

Kommentare deaktiviert für Schwerarbeit für Marxologen

Es entspricht einer gewissen Zwangsläufigkeit, dass zum 200. Geburtstag von Karl Marx (1818-1883) die Marxologen (und auch manche _innen) aller Schattierungen Schwerarbeit leisten müssen und Hochsaison haben. Aber wie schon Marx selbst erkannte gibt es nichts, womit man im Kapitalismus kein Geschäft und keinen Profit machen könnte und sei es auch nur die Vermarktung des […]

Rammbock des Neoliberalismus

April 26, 2018

Kommentare deaktiviert für Rammbock des Neoliberalismus

Ebenso wie Unkenntnis von Gesetzen nicht vor Strafe schützt gilt für die Politik, dass Unkenntnis der wahren Absichten bestimmter Parteien nicht vor den Folgen schützt. Wenn laut Sora-Wahltagsbefragung bei der Nationalratswahl 2017 die Mehrheit der Arbeiter_innen (59 Prozent) und 26 Prozent der Angestellten die FPÖ gewählt haben, dann sicher nicht mit dem Wissen, damit ein […]

Verkehrte Begrifflichkeit

April 26, 2018

Kommentare deaktiviert für Verkehrte Begrifflichkeit

„Was wäre der Tag der Arbeit ohne Arbeit-Geber?“ fragt zum wiederholten Male die oberösterreichische Wirtschaftskammer recht demagogisch vor dem 1. Mai und ernennt dabei flugs den 30. April zum „Tag der Arbeitgeber“, obwohl dieser eigentlich eher als „Tag der Arbeitslosen“ begangen wird. Versehen ist das Ganze mit dem Zusatz „517.000 Unternehmerinnen und Unternehmer schaffen 2,6 […]

Die Wunderwelt des Schwarms

April 24, 2018

Kommentare deaktiviert für Die Wunderwelt des Schwarms

Eine neue Entwicklung prägt zunehmend den Arbeitsmarkt – Crowdworking. Was von neoliberalen Kreisen als Revolution am Arbeitsmarkt verharmlost wird ist de facto freilich nur eine ganz gewöhnliche digitale Tagelöhnerei. Als Crowdworking versteht man neue Formen der Arbeit über das Web als Gegenstück zum unternehmerischen Crowdsourcing, dem Zerstückeln von Arbeitsaufgaben in einzelne Miniaufträge über eine Internetplattform […]

Im großen Tanker sitzen

April 22, 2018

Kommentare deaktiviert für Im großen Tanker sitzen

Als lägen die Grünen nicht ohnehin schon am Boden legte ihnen ihre Ex-Chefin Eva Glawischnig wenige Tage vor der Landtagswahl in Kärnten mit ihrem Wechsel in die Chefetage des Glücksspielkonzerns Novomatic ein besonders faules Ei. Prompt sackten die Grünen in den Umfragen wieder ab. Und 76 Prozent meinten, dass der Glawischnig-Wechsel den Grünen geschadet habe, […]