Browsing All Posts published on »November, 2018«

Spekulative Zugriffe

November 30, 2018

Kommentare deaktiviert für Spekulative Zugriffe

Wer gut vernetzt ist, dem steht die Welt offen. Nach diesem Motto handelt offensichtlich Michael Tojner, neben René Benko, Martin Schlaff, Georg Stumpf und Ronald Pecik einer der typischen zeitgeistigen heimischen Finanzspekulanten in der Wunderwelt des neoliberalen Kapitalismus. Tojner ist bekanntgeworden durch den Skandal um das von der rot-grünen Rathauskoalition ermöglichte Heumarkt-Hochhaus in Wien mit […]

Zuhören ohne Widerrede

November 19, 2018

Kommentare deaktiviert für Zuhören ohne Widerrede

Es ist mittlerweile schon eine ziemlich abgedroschene Phrase, die Politik müsse den Menschen mehr zuhören, um wieder glaubwürdig zu werden. Zuhören ist natürlich gut, schön und notwendig, schließt aber nicht aus, dass man zu dem dabei Gehörten begründete Einwände oder sogar Gegenargumente hat. Durchwegs muss man wohl davon ausgehen, dass gerade jene die sich über […]

Ein sozialliberaler Queraufsteiger

November 9, 2018

Kommentare deaktiviert für Ein sozialliberaler Queraufsteiger

Es wird behauptet, dass manche unten links anfangen um letztlich oben rechts anzukommen. Das trifft ziemlich exemplarisch auf den Linzer Bürgermeister Klaus Luger zu, der sich vom seinerzeit besonders radikalen linken Studentenanführer zum FPÖ-Koalitionär hinaufgearbeitet hat und seine heutige Partei, die SPÖ, mittlerweile als eine „sozialliberale Bewegung“ (Der Standard, 17.10.2018) definiert. Nachdem Luger 1986 die […]