Scheinfronten

Posted on 28. August 2018


TäterMessage-Control gehört zum Arsenal der schwarz-blauen Regierung. Mit gezielter Sprachregelung und striktem Wording wollen Kurz & Strache die unsozialen Grauslichkeiten ihrer Politik schönreden.

Ergänzend dazu gibt es gezielte Ablenkungsmanöver, um die Politik von Rassismus und Sozialabbau so zu vernebeln, dass die Betroffenen möglichst nicht merken, was mit ihnen geschieht. Kanzler & Co. arbeiten die Agenda der Industriellenvereinigung ab und genieren sich nicht, wenn IV-Präsident Kapsch dem Kanzler vor dem Abflug nach Brüssel am Flughafen die letzten Vorgaben des Kapitals ganz ungeniert auf Papieren mit IV-Logo präsentiert.

Für das Stammtisch-geprägte, von Hasspostern aufgeputschte und von Krawallblättern deformierte Volk gibt es Aufreger. Wie herrlich kann man doch im Kampf gegen Burka, Kopftuch und Binnen-I den Feministen geben, für Deutsch im Schulhof und bei Führerscheinprüfungen Heimat und Leitkultur verteidigen.

Die Raser dürfen sich mit Tempo 140 auf Autobahnen erfreuen. Beim Kampf gegen das Schächten darf sich jeder Stammtisch-Nazi als Tierfreund geben und man heizt antiislamische und antijüdische Ressentiments gleichermaßen an, eine wahre Meisterleistung. Für weitere Aufreger und Scheinfronten ist gesorgt.

 

Advertisements
Verschlagwortet:
Posted in: Blog