Browsing All Posts published on »Februar, 2014«

Ab in die Anstalt

Februar 17, 2014

Kommentare deaktiviert für Ab in die Anstalt

Bereits 4,8 Milliarden Euro hat die Misere um die Hypo Alpe Adria verschlungen, gut 13 Milliarden gelten als uneinbringlich, weitere sechs Milliarden Euro könnten zusätzlich anfallen. Nach der Weigerung der Banken sich für das Hypo-Desaster in die Pflicht nehmen zu lassen orientiert die Bundesregierung auf eine sogenannte Anstaltslösung. Anstalt klingt gut, ist das doch eine […]

Der Leser als Faschistenversteher

Februar 13, 2014

Kommentare deaktiviert für Der Leser als Faschistenversteher

Zum 80. Jahrestag der Februarkämpfe von 1934 müht sich das Personal der herrschenden Klasse in Wissenschaft, Medien und Politik nach Kräften ab um diesen wichtigen Wendepunkt in der österreichischen Geschichte des 20. Jahrhunderts mit der These der „geteilten Schuld“ zu erklären, ob zu 50:50 oder 70:30 macht dabei keinen Unterschied. Da wird wild spekuliert, dass […]

Zur Pflege politischer Schrebergärten

Februar 9, 2014

Kommentare deaktiviert für Zur Pflege politischer Schrebergärten

Die föderalistischen Gartenzwerge zwischen Traisen und Bodensee haben immer weniger Hemmungen um ihre politischen Schrebergärten auf Kosten der Republik auszugestalten. Nach einem Vorstoß für ein Wahlrecht „Marke Landesfürst“ nach dem Grundsatz „Vorzugsstimme sticht Parteistimme“ wollen die Landeshäuptlinge der ÖVP nun – heftig beklatscht von FPÖ, Neos und Team Stronach – die Steuerhoheit der Bundesländer ausweiten. […]

Warum nicht beschlagnahmen?

Februar 7, 2014

Kommentare deaktiviert für Warum nicht beschlagnahmen?

Nun hat´s also auch Alice Schwarzer erwischt. Die streitbare „Emma“-Herausgeberin musste unversteuertes Schwarzgeld in der Schweiz eingestehen, kommt aber durch Selbstanzeige mit einer Zahlung von 200.000 Euro davon und klagt, dass sie mit Verweis auf ihr Credo „Das private ist politisch“ medial zerrissen wird. Als „Buße“ will sie eine Million für feministische Zwecke spenden. Man […]

Vom Euromaidan zum Banderamaidan?

Februar 2, 2014

Kommentare deaktiviert für Vom Euromaidan zum Banderamaidan?

Im „Standard“ empört sich Hans Rauscher über Russlands Pläne, die 1991 verblichene Sowjetunion unter anderem Namen wieder reaktivieren zu wollen und meint „Putin will nicht nur die Ukraine wiederhaben“. Nun ist der russische Neoimperialismus durchaus mit Argwohn zu beobachten. Fragt sich nur, warum Rauscher nicht auch die Pläne der EU sich ihrerseits die Ukraine einverleiben […]