Kapitaloase im Südosten

Posted on 28. November 2013


„Zugang zu 650 Mio.. Kunde“, eine solche Werbung klingt wahrlich bombastisch. Und als Draufgabe eine „Niedrigste Gewinnsteuer einheitlich 10 %“, dazu „Niedrigste Körperschaftssteuer einheitlich 10 %“ und als Bonus gar noch „0 % Steuer auf reinvestierte Gewinne“.

Noch nicht genug damit, „Schnelle Unternehmensregistrierung 4 Stunden“ und „Reichliche und wettbewerbsfähige Arbeitskräfte durchschnittliches Bruttomonatsgehalt € 498“ gibt’s auch noch. So inseriert unter anderem im „Spiegel“.

Wer da so wirbt ist eine „Invest Macedonia“ die dem Kapital das Paradies auf Erden verspricht, wenn es in Mazedonien investiert. Der „EU und NATO-Beitrittskandidat“ will als „neuer erstklassiger Geschäftsstandort“, nur tausend Kilometer von Wien und 2.000 Kilometer von Hamburg entfernt, damit eines der letzten noch verbliebenen Hoffnungsgebiete für das Kapital in Europa um Superprofite zu erzielen bewerben.

Angesichts solcher Versprechungen müssen sich China und andere bisherige Hoffnungsländer für das schnelle Geld im Kampf um Dumpinglöhne wohl warm anziehen.

 

Advertisements
Verschlagwortet:
Posted in: Blog